Dienstag , 22.10.2019

Der Bundesverband der Wirtschaftsjuristen von Fachhochschulen e. V. (WJFH) konstatiert: Der vorgelegte Gesetzesentwurf ist ein erster Schritt.

In seiner ersten Stellungnahme zur Reform des Rechtsberatungsgesetzes (RBerG) hat der WJFH die Auffassung vertreten, künftig nur noch Absolventen mit einem abgeschlossenem Master zur RBerG zuzulassen. Auf Grund der vielen Reaktionen auf diesen Vorschlag soll hierauf nochmals näher eingegangen werden.

meinWJFH

Bitte melden Sie sich kostenlos als Benutzer an.

Jetzt Ihr meinWJFH-Netzwerk starten und sich mit anderen WirtschaftsjuristInnen verbinden!

 
XING
Jetzt Mitglied werden
Facebook
Online-Antrag