Donnerstag , 13.12.2018

Frage

Antwort

Was ist der Unterschied zwischen FH und Uni?

Die Devise für die Universitäten heißt: Von den Fachhochschulen lernen. Diese sind schon längst keine Uni zweiter Klasse mehr. Letztlich wird die Unterscheidung zwischen Universitäten und Fachhochschulen ersetzt werden müssen durch das Profil der einzelnen Hochschulen." (Die ZEIT) "...und der Studiengänge" (die Redaktion)

Ein Jurastudium ist mit einem Studium Wirtschaftsrecht nicht vergleichbar. Die Ziele der Ausbildung sind andere; Jura will Richter, Staatsanwälte und Rechtsanwälte ausbilden. Das Studium Wirtschaftsrecht an einer Fachhochschule will den Wirtschaftsjuristen in der Schnittstelle von Recht und Betriebswirtschaftslehre in kleinen, mittleren und großen Betrieben einsetzen.

Somit muss sich ein Interessent vor Aufnahme des Studiums über das Berufsziel im klaren sein. Eine Zulassung zum Anwalt ist grundsätzlich nicht vorgesehen.

nach oben

Ich möchte gerne wissen, worin die Vorteile des Studiengangs Wirtschaftsrecht an der Fachhochschule liegen.

Zum Thema Fachhochschulen - Universitäten verweisen wir auf unsere FAQ (s.o.), im Allgemein gelten folgende Vorteile:

- kleinere Gruppen
- Praxisnähe der Ausbildung
- kleinere Hochschulen und dadurch auch
- die Möglichkeit, auf Marktveränderungen zu reagieren

Mittlerweile haben einige Universitäten (Siegen und Augsburg) die Studiengänge Wirtschaftsrecht vom Konzept und inhaltlich 1 zu 1 von den Fachhochschulen kopiert. Anfangs (1993) bekämpft, jetzt übernommen, scheint die Idee nicht schlecht zu sein.

Vielleicht haben die Fachhochschulen aber noch den Vorteil, dass man dort dem Studiengang Wirtschaftsrecht unbefangener begegnet, weil man sich nicht (so z.B. in Augsburg) von einer hauseigenen klass. juristischen Studiengangs abgrenzen muss.

Wer mit einem Wirtschaftsrechtsstudium eventuell die wissenschaftliche Laufbahn (Promotion, Habil., etc.) einschlagen will, sollte sich dann eher für die Uni entscheiden.

nach oben

Ist ein Diplom in Wirtschaftsrecht einem Bachelor/Master in Law vorzuziehen? Reicht ein Bachelor als Qualifikation für einen erfolgreichen Berufseinstieg wirklich aus?

Bisher haben wir in Deutschland leider noch das Problem, dass den BA als berufsqualifizierenden Abschluss niemand kennt. Es wäre aber durchaus innovativ, den "BA/MA-Weg" einzuschlagen, denn früher oder später kommt er sowieso.

In der angesächsischen Hochschullandschaft ist der BA durchaus als berufsqualifizierter Abschluss anerkannt.

Allerdings bieten nur ganz wenige Hochschulen zur Zeit beide Optionen an, so dass man sich entscheiden.

nach oben

Gibt es spezielle Bücher o.ä in denen man nachlesen kann wie ein Wirtschaftsjurist arbeitet?

Bücher darüber sind uns nicht bekannt.

Es gibt eine ganze Menge Literatur zum Thema "juristisches Arbeiten", wie auch zu den Bereichen der Betriebswirtschaftslehre.

nach oben

Worin liegt der genaue Unterschied zwischen den Studiengängen "Wirtschaftsrecht" und "Wirtschaft und Recht", wie man es an der FH HEIDE/ WESTKÜSTE studieren kann?

Gibt es einen Unterschied für die Einsatzfelder im späteren Berufsleben?

Zudem ist dort zur Zeit nur der Bachelor-Abschluss möglich. Wie wird dieser im Vergleich mit dem Diplom-Abschluss gewertet? Ebenso der Master-Abschluss?

In diesem Fall ist der jur. Anteil der Vorlesungen etwas niedriger als in den Studiengängen Wirtschaftsrecht.

Letztlich hat sich die FH Westküste dazu entschieden, nur noch die Abschlüsse "Bachelor" und später "Master" zu verleihen. Dies haben aber mittlerweile auch andere FHen (Wismar, Wiesbaden u.w.m.) eingeführt (Stichwort Bolognakonferenz).

nach oben

Ich möchte gerne Wirtschaftsrecht studieren und mittlerweile wurde mir von einigen Leuten davon abgeraten da anscheinend die Berufsaussichten so schlecht wären, weil ein Wirtschaftsjurist (FH) im Gegensatz zum Wirtschaftsjurist der an einer Universität studiert hat, nicht klagen kann. Wie sind die Berufsaussichten für Wirtschaftsjuristen (FH) und wo sind ihre Einsatzgebiete auf dem Arbeitsmarkt?

Diese Annahme ist leider falsch. Klagen darf jeder.

Vor Gericht vertreten darf - mit einigen wenigen Ausnahmen - nur ein zugelassener Rechtsanwalt.

Diesbezüglich spielt es also keine Rolle, ob man Wirtschaftsrecht an der Uni oder an der FH studiert.

Die Antworten auf Berufsaussichten und Einsatzgebiete finden sich in unseren FAQs.

nach oben

Wie wird der Titel "Diplom-Wirtschaftsjurist (FH)" eigentlich offiziell abgekürzt?

In der Regel "Dipl.-Wirtschaftsjur. (FH)". Im Einzelnen findet sich das in der Prüfungsordnung.

nach oben

Was ist die englische Bezeichnung für Diplom-Wirtschaftsjurist (FH)

Die wohl treffenste Übersetzung ist 'business lawyer'. Einige benutzen auch 'commercial lawyer', nach Auffassung einer deutschsprachigen US-Anwältin ist businees lawyer aber der griffigere Ausdruck.

nach oben

Online-Antrag