Dienstag , 31.03.2020

Die Rheinische Fachhochschule (RFH) Köln lädt am Freitag, 7. Juni 2013 zu einem Informationsabend über das neue Masterprogramm Business and Insolvency Law mit dem Abschluss LL.M. (Master of Laws) ein.

Die Veranstaltung findet statt um 18 Uhr in der RFH, Schaevenstraße 1a/b, Raum S 204. Der LL.M.-Studiengang spricht Juristen mit mindestens 1. Staatsexamen und Wirtschaftsjuristen oder Betriebswirte mit Bachelor- oder Diplom-Abschluss an.

Er verfolgt das Ziel, interdisziplinäre Kenntnisse in Wirtschaftsrecht und Betriebswirtschaft sowie Spezialkenntnisse im Wirtschaftsrecht und im Insolvenzrecht zu vermitteln. Die Verzahnung von Unternehmensrecht und Insolvenzrecht ist in der Wirtschaft sehr gefragt und wird als Masterprogramm in dieser Form sonst kaum angeboten.

Der Studiengang bereitet künftige Führungskräfte auf ihre Karriere im Management vor. Absolventen sollen lernen, verantwortlich und sozialverträglich Unternehmensentscheidungen zu treffen. Sie werden in die Lage versetzt, Unternehmen zu gründen, zu sanieren und abzuwickeln sowie Insolvenzen beratend zu begleiten. Angesichts der globalen Dimension in der Unternehmensführung legt der Studiengang besonderen Wert auf die Internationalisierung. Deshalb werden die Fächer mit internationalem Bezug auf Englisch unterrichtet.

Das Studium ist in die vier großen Module Wirtschaftsrecht, Betriebswirtschaft, Insolvenzrecht sowie Sozial- und Führungskompetenz unterteilt. Der LL.M. wird mit 120 Credit Points und der Master Thesis abgeschlossen.

Der Studiengang umfasst eine Regelstudienzeit von vier Semestern. Die Lehrveranstaltungen können geblockt stattfinden. Anmeldungen zum Wintersemester werden jetzt angenommen.

Das von der FIBAA akkreditierte Masterprogramm findet bei Unternehmen, Wirtschaftsverbänden, Anwaltskanzleien und im öffentlichen Dienst großes Interesse. Besondere Stärken sahen die Akkreditierungsgutachter in der hohen Berufsbefähigung der Absolventen und im starken Kooperationsnetz der Hochschule mit Wirtschaftsunternehmen und anderen Institutionen.

Weitere Informationen auf der Homepage www.rfh-koeln.de und telefonisch bei der RFH-Studienberaterin Constanze Gutzeit unter 0221/20 30 2-624.

Rheinische Fachhochschule Köln gGmbH
Schaevenstr. 1a/b
50676 Köln
Tel.: 0221/20 30 20
Fax:0221/20 30-245
www.rfh-koeln.de

 

meinWJFH

Bitte melden Sie sich kostenlos als Benutzer an.

Jetzt Ihr meinWJFH-Netzwerk starten und sich mit anderen WirtschaftsjuristInnen verbinden!

 
XING
Jetzt Mitglied werden
Facebook
Online-Antrag